Privatkredit

Sie fragen sich, was einen Privatkredit von anderen Krediten unterscheidet? Der Kreditgeber ist hierbei nämlich keine Bank, sondern es handelt sich um Privatpersonen. Ob sie die Person kennen oder nicht, spielt erst einmal keine Rolle. Es kann ein Freund oder ein Familienmitglied sein, das Ihnen helfen möchte oder aber eine Person, die zu viel Kapital hat und durch Zinsen im Nachhinein mehr Geld hat, als zuvor.

Personen, bei denen die Kreditwürdigkeit nicht vorhanden ist, machen am ehesten Gebrauch vom Privatkredit. Allerdings sollten Sie aufpassen, da es beim Privatkredit keinen Verbraucherschutz gibt und der Kreditgeber das Darlehen innerhalb einer gewissen Frist kündigen kann. Kleiner Tipp: Halten Sie alles schriftlich fest, von einer mündlichen Vereinbarung ist abzuraten!

Mikrokredit

Beim Mikrokredit handelt es sich um einen Kredit über bis zu 25000 Euro, der zur Unternehmensgründung an Selbstständige, Freiberufler und Gründer vergeben wird. Eine Besonderheit beim Mikrokredit ist der Aufschub der ersten Rate, z.B. kann bei der KfW die Zahlung der ersten Rate bis zu einem halben Jahr nach hinten verschoben werden.

Die Vergabe des Mikrokredites ist – im Vergleich zu anderen Krediten – unkompliziert und das Risiko einer Ablehnung verhältnismäßig gering. Dennoch müssen Sie als Unternehmensgründer einige Voraussetzungen erfüllen, wie zum Beispiel eine gute Bonität. Zudem sichern die Banken sich oft durch einen höheren Zinssatz ab. Auch hier lohnt es sich wieder, verschiedene Kredite zu vergleichen um den besten Kredit zu finden.

Kurzzeitkredit

Wenn Sie finanzielle Engpässe möglichst schnell überbrücken möchten, eignet sich der Kurzzeitkredit. Merkmale des Kurzzeitkredites sind eine kleine Kreditsumme (meistens weniger als 1000 Euro), eine äußerst kurze Kreditlaufzeit (ca. 1 Monat), eine schnelle Auszahlung und auch, dass die Rückzahlung meistens in einer Summe geschieht als in Raten.

Ehe Sie sich für einen Kurzzeitkredit entscheiden, sollten Sie abwägen, ob nicht ein Kurzkredit mit sechs bis zwölf Monaten die bessere Wahl für Sie ist. Denn durch die längere Kreditlaufzeit reduzieren sich die Monatsraten, allerdings können die Zinsen höher ausfallen als beim Kurzzeitkredit. Beim Kurzkredit haben Sie außerdem noch den Vorteil, dass die Summe höher sein kann und ein Aufpreis für die Sonderzahlung (die meistens beim Kurzzeitkredit auftritt) wegfällt.

Kredit ohne Schufa

Ein Kredit ohne Schufa ist ein Kredit, bei dem kein Blick auf Ihren Schufa-Score bzw. Ihre Bonität geworfen wird. Wenn Sie negative Schufa-Einträge besitzen, klingt diese Art von Kredit sehr verlockend. Seien Sie beim Kreditvergleich trotzdem aufmerksam, denn kein Kreditgeber verleiht Geld ohne eine Sicherheit zu haben, dieses wieder zu bekommen. Durch das erhöhte Risiko zahlen Sie nämlich hohe Zinsen und bekommen meist nur eine kleine Summe geliehen. Auch hier lohnt sich ein prüfender Blick beim Vergleichen verschiedener Anbieter und Banken!